zurück
Jahrgänge 2007-2008-2009

| FR | EN

Reben und Berge

Die Kellerei UVAVINS wurde 1929 von Winzern der La Côte gegründet. Heute zählt sie 320 Produzenten welche 415 Hektaren Reben bewirtschaften mit welchen über 200 verschiedene Crus erzeugt werden. Das heisst les Clos, les Châteaux, les Domaines und die Appellationen der Gemeinden, alle mit ihrem eigenen, typischen Charakter.

» DETAILLIERTE KARTE »

1800 Parzellen auf im ganzen 415 Hektaren

Anzahl Sorten: 29

Hauptsächlich weiss angebaute Sorten: Chasselas, Chardonnay, Pinot Gris, Pinot Blanc, Gewürztraminer, Riesling-Sylvaner

Hauptsächlich rot angebaute Sorten: Gamay, Pinot Noir, Gamaret, Garanoir, Merlot, Cabernet-Franc

» DIE WICHTIGSTEN REBSORTEN » » DIE AUFTEILUNG DER REBSORTEN »

Ort: Morges und Nyon

Mögliche durchschnittliche Ernte: 20'000 hl in Morges und 20'000 hl in Nyon (durchschnittliche Ernte)

Lagerung: in 800 Tanks mit 1'000 bis 25'000 Liter Fassungsvermögen, davon 200 Barrique - 18 Foudres zu je 180 hl und ein ebenerdiger Weinkeller für den Barriqueausbau

Anzahl der verschiedenen Weine: 200

Ort: Tolochenaz

Anzahl abgefüllte Flaschen: 6-7 Millionen Flaschen pro Jahr (Schaumwein inbegriffen)

Lagermöglichkeit: 2 Millionen Flaschen in einem Lager von 2'000 m2

Schweiz: Grossisten und Grossverteiler

Ausland: Export nach Deutschland, Frankreich, USA, Japan, Canada and Norwegen.

> 1929: 85 Weinbauern von Morges und Umgebung entscheiden sich zusammen eine Kellerei, die Cave des Viticulteurs de Morges, zu gr¨nden. Diese Kellerei stattet sich alsbald mit Pressen und Fässern (Tanks) aus, um die Ernten aufzunehmen und anschliessend den Wein zu verkaufen.

> 1941: Die Cave des Viticulteurs de Morges wird zu einem Genossenschaftsverband und nimmt die Kellereien Gilly und Nyon auf.

> 1947: Die Kellerei St-Prex kommt dazu.

> 1974: Schliesslich erhält der Genossenschaftsverband den heutigen offiziellen Geschäftsnamen UVAVINS-CAVE DE LA CÔTE.